Zum Hauptinhalt springen

Prämie & Co

Verdienen Sie durch die Hintertür

Nicht immer wird man sich mit seinem Chef direkt über eine Gehaltserhöhung einig. Behalten Sie deshalb bei Ihren Gehaltvershandlungen auch alternative Vergütungen im Blick. Dabei gibt es verschiedene Formen wie Prämie, Bonus, Gratifikation, Provision oder Belegschaftsaktien. Auf diese einmaligen und oft leistungsabhängigen Zahlungen wird sich Ihr Chef gern einlassen, immerhin ist Ihr Erfolg der Erfolg des Unternehmens.

  • Prämie: Die Prämie ist an individuelle Leistungsziele geknüpft, wird meist am Anfang des Jahres verabredet und am Ende gezahlt. Den Betrag können Sie frei verhandeln, oft liegt er bei einem Monatsgehalt oder darüber.
  • Bonus: Auch der Bonus ist an einen Erfolg geknüpft – meist nicht an Ihren persönlichen, sondern an den der Firma. Ihr Chef beteiligt Sie am Umsatz oder am Gewinn. Dieses Schwert ist zweischneidig: Sie machen einen guten Schnitt damit, wenn die Geschäfte der Firma im Aufwind sind. Herrscht allerdings Flaute, kommen Sie finanziell nicht vom Fleck. Bevor Sie einen Bonus vorschlagen, sollten Sie die wirtschaftlichen Aussichten der Firma kennen.
  • Gratifikation: Das Weihnachtsgeld wird oft im Gehaltstarifvertrag vorgeschrieben. Falls der Tarif für Ihr Unternehmen nicht gilt, oder kein Weihnachtsgeld vorschreibt, müssen Sie verhandeln.
  • Provision: Nichts motiviert Mitarbeiter im Vertrieb mehr, als wenn sich jeder Verkauf in barer Münze auszahlt! Auf dieser Idee beruht die Provision. Meist fließt sie als prozentuale Beteiligung am eigenen Umsatz oder Gewinn in Ihre Tasche.
  • Belegschaftsaktien: Ehe Sie sich versehen, gehören Sie zu den Eigentümern der Firma, für die sie arbeiten – indem Sie Aktien Ihres Unternehmens kaufen. Der Reiz einer Unternehmensbeteiligung in größerem Umfang: Jetzt arbeiten Sie auch in die eigene Tasche.

Eine weitere Verhandlungsbasis können zusätzliche Leistungen sein, die Ihrem Chef beim Steuern sparen helfen. Durch Firmenwagen, Dienstwohnung, Einzahlung in die Direktversicherung oder Weiterbildungsmaßnahmen haben Sie beide einen zusätzlichen Nutzen: Sie bekommen eine zusätzliche Leistung und Ihr Chef kommt durch steuerliche Vorteile billiger weg als bei einer Gehaltserhöhung.

© Wehrle, Martin, Geheime Tricks für mehr Gehalt, Berlin 2003, Econ-Verlag

Unterstützer

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert.