Skip to main content

Dexina GmbH

Arbeitszeit als Lebenszeit: Flexibles Architekturkonzept macht Büro zum Lebensraum

Logo Dexina GmbH

Wie sieht die Arbeitswelt in fünf, zehn oder zwanzig Jahren aus? In seinem innovativen Firmengebäude zeigt das böblinger Unternehmen DEXINA ganz konkret, wie man eine Arbeitsumgebung schafft, die nicht nur ökonomischen und ökologischen Herausforderungen, sondern auch den persönlichen Bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht wird. Den Schlüssel bildet ein eigens entwickeltes Architektur-Konzept. Dafür wurde das sogenannte "UX-Design" aus der IT-Welt weiterentwickelt, um Firmengebäude komplett neu zu denken – als "Ökosystem der Arbeit". 


Aktuelle Herausforderungen

Statt Work-Life-Balance lautet die Zielsetzung der Dexina GmbH Work-Life-Integration. Im sogenannten LIVE@WORK-Konzept steht der Mitarbeiter mit seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt. Was zeichnet die Arbeitnehmer von morgen aus? Sie sind jung, hochqualifiziert und setzen völlig andere Prioritäten als die Generationen vor ihnen. Teilen ist wichtiger als Besitzen, Spaß und eine emotionale Bindung an die Arbeit werden zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren. Dadurch werden neue Arbeitsraum-Modelle erforderlich, die das Unternehmen nicht nur für Kunden entwickelt, sondern auch in den eigenen Büroräumlichkeiten umsetzt.

Agiles Raumkonzept: Die Mitarbeiter arbeiten überwiegend an offenen bzw. einsehbaren Arbeitsplätze. Die agilen  Raumkonzepte zeichnen sich aus durch wenig Unterteilungen und verschiedenen Flächen für gemeinsame Aktivitäten und Meetings. Die Schreibtische sind ergonomisch geformte höhenverstellbare Spezialanfertigungen, die auch für die erforderliche Technik besondere Lösungen und Gadgets bietet, beispielsweise an Kabelboxen und Anschlüssen.

Vereinbarkeit: Das Thema Vereinbarkeit Familie – Beruf bildet sich auch im Raumkonzept ab, es gibt beispielsweise einen gut ausgestatteten Kinderraum sowie Platz für den Hund.

Arbeitsraum als Lebensraum: Eine modern ausgestattete Küche einschließlich großzügigem, hellen Essensraum, laden zu gemeinsamen Mahlzeiten ein.

Bei der DEXINA GmbH findet man schöne Holztische anstelle von Bürotischen, die mit Whiteboard-Farbe gestrichenen Wände animieren zum Brainstormen, eine Highend-Küche garantiert auch das leibliche Wohl der Mitarbeiter – und all diese Besonderheiten laden die Belegschaft ganz gezielt zum aktiven Mitgestalten ihres Arbeitsortes und -lebens ein. Für manche gewöhnungsbedürftig: Feste Arbeitsplätze gibt es bei der DEXINA bis auf zwei Ausnahmen eigentlich nicht – stattdessen organisieren und formieren sich die Mitarbeiter und Projektteams immer wieder neu. Je nachdem, welche Aufgaben erledigt werden müssen, stehen dafür offene Büroräume mit beweglichen Schreibtischen, abgeschirmte Strategieräume oder kinderfreundliche Büroräume zur Verfügung. Rückzugsräume gibt es ebenfalls und, wer mag, kann auch im Homeoffice arbeiten.


Das Kernthema des Unternehmens ist das Innovationsmanagement, mit der Mission Arbeiten als Antrieb und Entwicklung als Ziel.


Das Team arbeitet in flachen Hierarchien zusammen.


Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.