Skip to main content

LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Logo LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz

Die LUBW ist das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg in Fragen des Umwelt- und Naturschutzes, des technischen Arbeitsschutzes, des Strahlenschutzes und der Produktsicherheit.

Wissenschaftler, Ingenieure und Techniker sowie Labor- und Verwaltungsfachkräfte setzen ihr Fachwissen dafür ein, Lösungen für immer komplexer werdende Umweltprobleme zu finden.
Dabei liefern ihnen unterschiedliche Messnetze Daten über den Zustand von Luft, Wasser und Boden. Durch Beobachtungen erhalten sie Informationen über die Veränderungen in unserer Landschaft und über den Zustand von Fauna und Flora. Diese Daten und deren Bewertung gibt die LUBW an Politik und Verwaltung, an Unternehmen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter. 


Aktuelle Herausforderungen

Eine intakte Umwelt zu erhalten, ist ein gesellschaftspolitisches Ziel unserer Zeit. Die LUBW arbeitet dafür. 

Chancengleichheit: Unternehmenseigener Chancengleichheitsplan gem. § 5 Abs. 1 ChancenG

Beauftragte für Chancengleichheit: Es gibt zwei Frauen, welche die Position der Beauftragten für Chancengleichheit in Personalunion besetzen, wodurch eine starke Präsenz gewährleistet ist.

Girls`Day: Alle zwei Jahre nimmt die LUBW am bundesweit stattfindenden Girls`Day (Mädchenzukunftstag) teil und öffnet ihre Pforte primär für Töchter der Beschäftigten der Landesanstalt. Es handelt sich hierbei nicht um ein Angebot der Frauenförderung im engeren Sinne. Dennoch verdient die Maßnahme eine Erwähnung an dieser Stelle, da der Girlsday die Mädchen zu einer Berufsorientierung im technischen oder techniknahen Bereich motivieren soll. Langfristig gesehen erhofft sich die LUBW hierdurch mehr Frauen sowohl für die Anstalt als auch die hier zu vergebenden Führungspositionen zu vergeben.


  • Offene Frauensprechstunden: Sie finden viermal im Jahr statt. Hierzu werden alle Frauen der LUBW via Intranet eingeladen. Es gibt keine feste Tagesordnung. Um für alle gewünschten Themen offen zu bleiben, werden lediglich Themen angeboten, die aber nicht zwingend behandelt werden müssen.
  • Einzelgespräche: Neben den offenen Frauensprechstunden besteht ganzjährig das Angebot Einzelgespräche zu führen.
  • Frauenversammlung: Einmal pro Jahr findet die Frauenversammlung statt. Es handelt sich hierbei um eine Fortbildungsveranstaltung, in welcher in der Regel eine externe Fach-Referentin zu einem bestimmten Thema referiert und anschließend ein Workshop stattfindet. Die Themenschwerpunkte hierzu ergeben sich aus den offenen Sprechstunden und Einzelgesprächen.
    Der Veranstaltungszeitpunkt wird sehr früh bekanntgemacht, um eine Terminkollison zu vermeiden und möglichst vielen Frauen die Teilnahme hieran zu ermöglichen. Um auch Mütter an der vollen Veranstaltung teilhaben zu lassen, wird diese immer auf den Vormittag gelegt und findet nicht ganztägig statt.
  • Intranet: Im LUBW-eigenen Intranet finden sich unter dem Titel "Beauftragte für Chancengleichheit" viele sachliche Hinweise wie z.B. Literaturnachweise, spezifische Veranstaltungen, gesetzliche Vorgaben und vieles andere mehr.

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.