Skip to main content

Kuschelkerle: Wie wir wurden, was wir sind

Rösmann, Tobias



Kuschelkerle-Wie-wir-wurden_-was-wir-sind.jpg
ISBN: 9783538072985
Erscheinungsjahr: 2010
Kategorie: Unterhaltung


Beide Geschlechter sind heute auf der Identitätssuche und prallen dabei oft aneinander: Männer, die eine Mischung aus Sylvester Stallone und David Beckham sein wollen, und Frauen, die sich nicht entscheiden können, ob sie lieber die perfekte Hausfrau werden wollen oder die Karrieristin.

Der moderne Mann nimmt vieles ganz locker - einschließlich Vätermonaten, die moderne Frau findet manches immer noch ungerecht - auch 52 Jahre nach der gesetzlichen Gleichberechtigung.

Die Journalisten Tobias Rösmann und Florentine Fritzen, gerade selbst gemeinsam Eltern geworden, fühlen sich stellvertretend in ein typisches Paar von heute ein. In "Kuschelkerle. Wie wir wurden, was wir sind" und "Eintopfemanzen. Wie wir wurden, was wir sind" betrachten sie das Mannsein und das Frausein jeweils aus der Sicht der fiktiven Protagonisten Christine und Marc. Diese blicken dabei auch auf die Generation der Eltern und Großeltern und fragen: "Wie sind wir geworden, was wir sind?"

Ein Schlagabtausch der Geschlechter, teils amüsant, teils ernst, realitätsgetreu und ehrlich.

Tobias Rösmann, geboren 1977, studierte Kommunikationswissenschaften, Geschichte und Wirtschaftspolitik in Münster und Brighton. Er ist Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Zurück zur Übersicht
Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.