Skip to main content

Diversity Management in Deutschland 2013:

Dr. Petra Köppel



Diversity-Management-in-Deutschland-2013Diversity-Management-in-Deutschland-2013.jpg
Untertitel: Ein Benchmark unter den DAX 30-Unternehmen - Schwerpunkt Führungskräfte
ISBN: -
Erscheinungsjahr: Oktober 2013
Kategorie: Studien


Der Benchmark von Dr. Petra Köppel, Synergy Consult zeigt den Status quo von Diversity Management in den DAX 30-Unternehmen.

2013 ergibt sich für Diversity Management in den DAX 30-Unternehmen erstmals kein eindeutiger Aufwärtstrend – statt 25 wie im Vorjahr gibt es nun nur noch 22 Diversity ManagerInnen. Doch u.a. die gleichbleibende Schwerpunktsetzung in den Tätigkeitsbereichen verweist auf eine langfristige Implementierung: Gender bleibt unangefochtener Spitzenreiter, gefolgt von Kultur und Alter. Diversity Management ist damit in der Wirtschaft angekommen – doch es funktioniert nur, wenn die Chefetage ausdrücklich hinter dem Thema steht. Die oberen Führungskräfte sind sowohl als Gestalter als auch als Vorbild gefragt, wenn es um die Nutzung von Vielfalt geht. Sie müssen die Idee als erste verstehen, annehmen und vorleben, um sie im gesamten Unternehmen umzusetzen. Eine pragmatische Integration von Diversity in bereits vorhandene Führungsangebote reicht nicht, wie die Erfolgsmessung belegt. Diversity Management funktioniert nur, wenn es konsequent angegangen wird.

Der Benchmark ist kostenfrei auf www.synergyconsult.de als PDF abrufbar. Direkt zum Download der Studie (PDF) gelangen Sie hier...

Über die Autorin:

Als Inhaberin des Beratungsunternehmens Synergy Consult begleitet Dr. Petra Köppel  Unternehmen von A wie Audit bis Z wie Zielkontrolle in allen Phasen des Diversity Managements. Das heißt, Unterstützung bei der Einführung, Weiterentwicklung und Erfolgserhebung von Diversity Management und bei allen Fragen rund um Unternehmenskultur. Dazu gehören die Erstellung des Business Case, die Entwicklung von Key Performance Indicators, die Durchführung von Awareness-Maßnahmen sowie der Aufbau von Mentoring-Programmen und Netzwerken. Für große und mittlere Unternehmen wurden bereits zahlreiche Projekte speziell zu Frauen in Führung und zu internationaler Zusammenarbeit initiiert und durchgeführt. In das international geprägte Portfolio fallen des Weiteren die kulturelle Integration nach M&As sowie interkulturelles und virtuelles Management.

Zurück zur Übersicht
Unterstützer

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert.