Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Newsletter 5/2021 - www.spitzenfrauen-bw.de

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Ziel unseres Projekts "Spitzenfrauen in Baden-Württemberg" ist es auch, die Vielfalt von Frauenkarrieren im "Ländle" zu zeigen, wo es in vielerlei Hinsicht noch gerne traditionell zugeht. So wollen wir nicht nur möglichst viele, sondern vor allem auch viele unterschiedliche Frauen zu einer Führungskarriere ermutigen.

In diesem Newsletter können wir Ihnen wieder einige tolle Beispiele präsentieren: Unsere neue Mentorin Betül Güler hat in der bekanntermaßen männerdominierten Automobilbranche ihren Platz gefunden und möchte nun andere Frauen auf ihrem Karriereweg unterstützen.

Im Tandem Talk berichten zwei weitere Mentees davon, warum sie die Zusammenarbeit mit ihren Mentorinnen Eva Dietl-Lenzner und Aneta Rodziewicz-Neumann beruflich, aber auch persönlich weitergebracht hat.

Mit Prof. Dr. Simone Zeuchner, Petra Kruppenbacher und Dorothee Töreki erwarten Sie auch in unserer Webseminar-Reihe rund um Frau & Karriere wieder inspirierende Gast-Referentinnen mit großer Expertise in ihren Bereichen - in diesem Fall zu den Themen Aufsichtsratsarbeit, Resilienz und Digitalisierung.

Als Expertin in ihrer Branche wurde Führungskraft und Center Managerin Melissa Bahar Esin von der Türkei nach Deutschland geholt, wo sie die eine oder andere Überraschung erlebte: Was sie über die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in beiden Ländern im Vergleich denkt, verriet sie uns in unserer Interview-Serie "Internationale Frauenkarrieren".  

In diesem Sinne: Viel Freude beim Lesen - lassen Sie sich inspirieren!


Herzliche Grüße,

Ihr Team von www.spitzenfrauen-bw.de

 

Neue Mentorin für Spitzenfrauen BW

Unser Mentorinnen-Team ist um eine weitere spannende Expertin auf inzwischen 47 ehrenamtlichen MentorInnen gewachsen, die im Mentoring-Programm von Spitzenfrauen BW weibliche Nachwuchs(führungs)kräfte auf ihrem Karriereweg unterstützen.

Betül Güler

Karrieretipp: "Entdecke deine Leidenschaft, verfolge sie und werde erfolgreich."


Die Diplom-Betriebswirtin hat einen MBA und Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen gesammelt. Heute ist Betül Güler als Senior Projekt Manager in der Automobilindustrie tätig. Als Mentorin bei Spitzenfrauen BW möchte sie ihre Mentees dabei unterstützen, ihre Stärken & Potenziale zu entfalten.

Zum Mentorinnen-Profil...

 

Tandem-Talk: Mentorinnen und Mentees im Interview

Was macht ein erfolgreiches Mentoring aus? Wie finde ich die "richtige" Mentorin? Und wie hilft ein Mentoring bei der Karriere? Im "Tandem Talk" teilen Mentorinnen und Mentees von Spitzenfrauen BW ihre Erfahrungen und geben Tipps fürs Mentoring.

Aktuell im Tandem Talk

"Es war für mich genau das Angebot, was ich zu diesem Zeitpunkt gesucht hatte."


...sagt Mentee Beatrice Messmer. An ihrer Mentorin Eva Dietl-Lenzner schätze sie vor allem ihre offene, authentische und ehrliche Art.

Zum Tandem Talk...

"Stets die eigenen Denkmuster und Rollenerwartungen zu hinterfragen"


....ist ein wichtiger Rat, den Mentee Erika Schuller anderen Frauen ans Herz legt. Dabei hat ihr ihre Mentorin Aneta Rodziewicz-Neumann geholfen. Gemeinsam haben sie im Gespräch miteinander neue Wege für Frau Schuller aufgetan.

Zum Tandem Talk...

 

Webseminare rund um Frau & Karriere

Diese Themen erwarten Sie in April und Mai in der Webseminar-Reihe von Spitzenfrauen BW

Jeden Mittwoch haben wir ein neues spannendes Thema und tolle ReferentInnen für Sie im Programm - wie immer von 12.00 bis 12.45 Uhr.

Zur Webseminar-Übersicht & Anmeldung...

28. April 2021, "Aufsichtsratspositionen als Karrierebooster - und wie können Netzwerke helfen, Mitglied in einem Aufsichtsgremium zu werden?"

Webseminar mit Prof. Dr. Simone Zeuchner


Netzwerke bringen Vorteile für die eigene Karriere. Für die Gruppe der Aufsichtsräte haben sich verschiedene Netzwerke etabliert. Hier gibt es auch gleich mehrere exklusive Frauennetzwerke, was sicherlich eine Besonderheit im beruflichen Umfeld darstellt. Im Webseminar zeigt Prof. Dr. Simone Zeuchner, selbst Aufsichtsrätin, anhand von Praxisbeispielen, wie Netzwerke Ihre Chance auf ein Aufsichtsratsmandat stärken können.

Weitere Informationen & Anmeldung...

5. Mai 2021, "Resiliente MitarbeiterInnen: Wie Sie Ihre Mitarbeitenden unterstützen, stressfreier und entspannter arbeiten zu können"

Webseminar mit Petra Kruppenbacher

Verdichtung und Beschleunigung machen den Arbeitsalltag stressiger, die Pandemie belastet aktuell viele Menschen zusätzlich. Zum Glück gibt es erprobte Methoden, Menschen in herausfordernden Arbeitssituationen gesund zu führen undgezielt zu unterstützen. Wie Führungskräfte die Resilienzen Ihrer MitarbeiterInnen erhalten und sogar steigern können, zeigt Petra Kruppenbacher im Webseminar - ganz pragmatisch und mit vielen Tipps zur schnellen Umsetzung. 

Weitere Informationen & Anmeldung...


12. Mai 2021, "Die Mechanismen der digitalen Welt: Wie Technologie uns dazu bringt, Zusammenarbeit neu zu denken"

Webseminar mit Dorothee Töreki


Wer sich in der digitalen Welt bewegen will, muss Arbeit neu denken. Die Herausforderungen sind groß, die Chancen sind es auch! Im Webseminar beschreibt Digitalexpertin Dorothee Töreki die Mechanismen der digitalen Welt als ein Meer der Möglichkeiten. Mit vielen Beispielen schafft sie es, die komplexen Zusammenhänge und Facetten der Digitalisierung kurzweilig und so konkret wie möglich darzustellen.

Weitere Informationen & Anmeldung...

 

Internationale Frauenkarrieren: Karrieregeschichten aus unserem Netzwerk

Frauenkarrieren sind überall eine Herausforderung. Trotzdem bringt der Blick ins Ausland die eine oder andere interessante Besonderheit ans Licht: In unserer Interview-Reihe "Internationale Frauenkarrieren" berichten Frauen aus Baden-Württemberg, die im Ausland Karriere gemacht haben, von ihren Erfahrungen und geben Tipps, wie die Karriere gelingen kann.

Neu im Interview: Melissa Bahar Esin

"In der Türkei hatte ich eher als in Deutschland das Gefühl, dass Männer und Frauen auf Augenhöhe sind."


Melissa Bahar Esin wurde als Fachkraft von der Türkei nach Deutschland abgeworben. Ob Stuttgart, Nürnberg, Flensburg oder München, ihre Erfahrungen waren überall ähnlich. Auf einmal war sie mehr Frau und Mutter als Führungskraft. Doch Melissa Bahar Esin ging weiter ihren Weg mit Kind UND Karriere – nicht nur für sich selbst, sondern vor allem für ihre Tochter.

Zum Interview...

 

Disclaimer

Wenn Sie den Newsletter von www.spitzenfrauen-bw.de nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier und tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse aus dem Verteiler aus.

Kontakt    Impressum