Probleme bei der Darstellung des Newsletters? Dann klicken Sie hier für die Webansicht

Einladung: Community-Treffen im Schauwerk Sindelfingen mit Unternehmensbesuch bei Bitzer SE // "Unternehmer als Sammler"

 


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Community-Mitglieder,

wir laden Sie herzlich ein zum

Community-Treffen im SCHAUWERK Sindelfingen mit Unternehmensbesuch bei der BITZER SE
am Freitag, den 18. Oktober 2019, ab 14.00 Uhr in Sindelfingen

Das Community-Treffen, das unter dem Motto "Unternehmer als Sammler"steht, wird uns spannende Einblicke in eines der interessantesten Museen für zeitgenössische Kunst in Süddeutschland, das SCHAUWERK Sindelfingen, erlauben. Gleichzeitig werden wir mit der BITZER SE ein baden-württembergisches Unternehmen kennenlernen, das sich dank innovativer Kälte- und Klimatechnik in den Jahren seit seiner Gründung vom typischen Mittelständler zu einem weltweit agierenden Konzern entwickelt hat.

Wie passt das zusammen? Seit 2010 teilen sich das SCHAUWERK Sindelfingen und die BITZER SE das Firmengelände in Sindelfingen. Das private Kunstmuseum wurde auf der Fläche der früheren Produktionsstätte von BITZER erbaut und stellt Werke aus der Privatsammlung des ehemaligen BITZER-Inhabers Peter Schaufler (†) aus. Schwerpunkte der eindrucksvollen Sammlung, die über 3.500 Werke umfasst, liegen auf der ZERO-Bewegung, Minimal Art, Konzeptkunst und Konkreter Kunst.

Wir freuen uns, Sie zusammen mit Barbara Bergmann, Direktorin des SCHAUWERK Sindelfingen, und Ingo Smit, Vorstandsvorsitzender THE SCHAUFLER FOUNDATION, bei diesem besonderen Community-Treffen begrüßen zu dürfen.

 

Programm

Ab 14:00 Uhr
Ankunft der Teilnehmerinnen im SCHAUWERK Sindelfingen, Networking

14:15 Uhr
Kurze Vorstellung des Museums und der Sammlungsgeschichte durch Direktorin Barbara Bergmann

14:45
Führung durch die aktuelle Ausstellung TIMELINE. TOM SACHS

15:45 Uhr
Vorstellung der BITZER SE durch Ingo Smit, Vorstandsvorsitzender THE SCHAUFLER FOUNDATION und Projektleiter des neuen Headquarters der BITZER SE

16:00 Uhr
Rundgang durch das Headquarter der BITZER SE, Kurzführungen

ab 16:30 Uhr
Ausklang & Networking im Casino der BITZER SE

 

Über das Schauwerk Sindelfingen und die BITZER SE

Das SCHAUWERK Sindelfingen, eine der führenden Adressen für zeitgenössische Kunst im süddeutschen Raum, wurde im Juni 2010 eröffnet und zeigt seither eine eindrucksvolle private Kunstsammlung. Über drei Jahrzehnte hinweg, seit 1979, haben der Sindelfinger Unternehmer Peter Schaufler (†) und seine Frau Christiane Schaufler-Münch die Sammlung zusammengestellt. Ab dem 22. September 2019 ist im SCHAUWERK Sindelfingen eine Retrospektive des amerikanischen Künstlers Tom Sachs (*1966), der für seine Bricolage-Objekte aus vorgefundenen Materialien und Gegenständen bekannt ist, zu sehen.



Die 1934 in Sindelfingen von Martin Bitzer als „Apparatebau für Kältetechnik” gegründete Firma BITZER wurde 1961 von Diplom-Ingenieur Ulrich Schaufler übernommen. Nach dessen Tod 1979 übernahm sein Sohn Peter Schaufler die Geschäftsführung und entwickelte den Mittelständler BITZER mit einem neuen Werk in Deutschland und weltweiten Tochtergesellschaften zu einem führenden Unternehmen der Branche. Heute hat die BITZER SE  weltweit 3.500 MitarbeiterInnen an 65 Standorten und macht einen Jahresumsatz von über 700 Mio. € (Angaben aus dem Jahr 2018).

 

Anmeldung:

Bitte beachten Sie: Die Zahl der Teilnehmer/innen ist begrenzt und Ihre E-Mail-Anmeldung garantiert noch keinen Platz in der Veranstaltung! Um in die Auswahl zu gelangen, senden Sie bitte das ausgefüllte ESF-Stammdatenblatt* zurück an kontakt@spitzenfrauen-bw.de**.

Nach Erhalt aller Stammdatenblätter prüfen wir das Teilnehmer/innen-Kontingent und teilen Ihnen mit, ob Sie für die Teilnahme am Community-Treffen vorgemerkt wurden.

Anmeldeschluss ist Freitag, der 4. Oktober 2019.

 

Reminder: M&A-Seminar am 19. September 2019, ab 9.00 Uhr, Stuttgart

Wenige Restplätze zu vergeben: Jetzt anmelden!

Im eintägigen Seminar "M&A als chancen- und risikoträchtiger Unternehmensprozess" mit Prof. Dr. Georg Heni, geschäftsführender Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH, werden Grundkenntnisse zum Thema Mergers & Acquisitions vermittelt. Im Fokus des Seminars wird M&A als einmaliges oder ständiges Gestaltungselement der strategischen Unternehmensentwicklung stehen. 

Weitere Informationen und Anmeldung...


 

Informationen zum ESF-Datenblatt

* Das Spitzenfrauen-Projekt unterliegt den Förderkriterien des Europäischen Sozialfonds (ESF). Um nachzuweisen, dass wir unsere Zielgruppen erreicht haben, müssen alle Teilnehmerinnen das ESF-Stammdatenblatt ausfüllen. Bei unvollständigen Angaben ist eine Teilnahme an unseren Veranstaltungen nicht möglich.

** Wer das ESF-Datenblatt in der aktuellen Förderperiode (1. April 2018 - 31. März 2021) bereits für eine andere Veranstaltung ausgefüllt und uns zugesendet hat, muss dieses nicht erneut bearbeiten - es reicht ein Hinweis bei der Email-Anmeldung!

 

www.spitzenfrauen-bw.de

Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim

Blücherstraße 32 75177 Pforzheim Fon: +49 (0) 7231 42446-11

Kontakt    Impressum


Unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg.