Skip to main content

 Tanja Eggers



Bild Mentor/in


Position: Inhaberin & Gründerin von ANCORIS Consulting
Branche: Consulting & Business Coaching
Ort: Ilsfeld – zwischen Heilbronn und Stuttgart


Werte sind Anker und Kompass zugleich. Bleib dir selbst treu, sei mutig und gestalte deinen Weg.
Branchenerfahrung:
  • über 20 Jahre Erfahrung in Industrie & Handel
  • davon 10 Jahre im Management
  • Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt
Bisherige (Leitungs-)Positionen:
  • Seit 2017 Inhaberin von ANCORIS Consulting - Managementberatung & Business Coaching
  • Marketingleiterin mit internationaler Führungserfahrung
  • Prokuristin Category Management
Ausbildungshintergrund:
  • Diplom-Betriebswirtin
  • Systemischer Business Coach
  • Master im Bereich Professions- sowie Organisations- und Kulturentwicklung (isb Wiesloch)
Ich kann in folgenden Bereichen unterstützen
  • Selbstmarketing
  • Karriereberatung & Coaching on the job

  • Reflexion zu Führung und Selbstführung
  • Persönliches Changemanagement
  • Perspektivberatung

Ich habe Mentoring-Erfahrung...
  • ...als Mentorin
  • ...durch unternehmensinterne Mentorings
Von meinen Mentees erwarte ich
  • Offenheit für andere Perspektiven und die Bereitschaft zur Reflexion.
  • Spaß an der persönlichen Weiterentwicklung - mit Herz & Humor!


In einer Mentoring-Beziehung lege ich besonderen Wert auf wertschätzende Zusammenarbeit, Vertrauen, praxisnahe Lösungen und biete einen Ankerplatz zum Innehalten und zur Reflexion der aktuell anstehenden Themen der Mentee.

"Öffne der Veränderung deine Arme, aber verliere deine Werte nicht aus den Augen." Dalai Lama

Sie möchten Mentee dieser Mentorin / dieses Mentors werden?

Senden Sie Ihren ausgefüllten Portraitbogen für Mentees (PDF) an kontakt@spitzenfrauen-bw.de. Das Team von Spitzenfrauen-bw.de stellt den Kontakt nach Rücksprache mit der Mentorin/ dem Mentor zwischen Ihnen und der Mentorin/ dem Mentor her.

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.