Skip to main content

Blind Date

02-01-2017 | 
Bild zum Thema
hoch-hinaus_blind-date_Marjolein-Hoppe.jpg

Wissen Sie eigentlich, wie lange es dauert, bis wir uns ein Bild von unserem Gegenüber gemacht haben? Na? Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, es ist gerade mal ein Augenaufschlag und schon haben wir uns eine Meinung gemacht, die das Gegenüber so leicht auch nicht mehr ändern kann. Und häufig ist es auch gar nicht mal so falsch, was wir uns gedacht haben und die Schublade, in der wir diesen Typus gesteckt haben, passt auch irgendwie. Aber eben auch nur so „irgendwie“. Manchmal überstrahlt etwas ganz Besonderes alles andere, was wir wahrnehmen könnten und unser Gehirn wird fehlgeleitet. So werden Menschen mit einem adretten, hübschen Erscheinungsbild beispielsweise mehr Intelligenz zugesprochen, als eher unaufälligen Menschen. Ob das richtig oder falsch ist, sei dahingestellt. Unser Gehirn funktioniert hier immer noch wie zu den Zeiten, in denen wir unseren Lebensraum noch mit wilden Tieren teilen mussten. Damals war es überlebensnotwenig, schnell zu entscheiden zwischen Angriff oder Flucht. Heute haben wir Zäune zwischen uns und den tierischen Gefahren gebaut, doch unser Instinkt funktioniert immer noch wie zu Urzeiten.

Das bedeutet, unser Image ist uns immer einen Schritt voraus. Wir strahlen viel mehr von unseren Wünschen und Zielen nach außen aus, als wir glauben. Nun werden wir uns nicht völlig neu erfinden können, doch was hindert uns daran, mit unserer Ausstrahlung ganz bewußt zu spielen?

Darf ich Sie zu einem Experiment einladen? Dann treten Sie doch bitte einmal vor den Spiegel und schauen Sie sich genau an. Was denken Sie über sich? Was nehmen Sie Positives an sich wahr? Wie werden andere Sie wahrnehmen und was werden andere Ihnen zutrauen?

Ihr Selbstwertgefühl wird von anderen zuerst einmal über Ihre Ausstrahlung erlebt. Sicherheit und Unsicherheit zeigt sich auch in Ihrer Kleidung. Und darum ist es umso wichtiger, dass Sie sich jederzeit in Ihrer Kleidung wohlfühlen. Sie ist Ihre zweite Haut und sie sollte immer zum Anlass passen, richtig gut passen. Und unterschätzen Sie auch Ihre Körpersprache nicht. Uns Frauen wurde häufig beigebracht, nett und freundlich zu sein und höflich „ja“ zu sagen. Viele Frauen legen immer noch gerne das Köpfchen auf die Seite. Diese antrainierten Reflexe können im Business durchaus hinderlich sein. Hier gilt es mehr Selbstsicherheit, Professionalität, Kompetenz und Durchsetzungskraft zu signalisieren.

Sie sind Ihre eigene Repräsentantin und Sie bestimmen, wie Sie in Erinnerung bleiben möchten. Setzen Sie sich in Szene und bestimmen Sie selbst Ihr kraftvolles Markenbranding.

 Foto: © Marjolein Hoppe

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.