Skip to main content

So gelingt Führung in Teilzeit

23-05-2016 | Brigitte Abrell
Bild zum Thema

Sie sind Führungskraft, wünschen sich aber mehr Zeit außerhalb Ihres Berufs? Für die Familie zum Beispiel, für die Pflege von Angehörigen, für ein Studium, ein Ehrenamt oder eine politische Aufgabe, ein sportliches Ziel, eine private Herausforderung wie ein Buch zu schreiben? Oder einfach für Dinge, die Sie gerne machen und die Ihre Lebensqualität steigern?

Dann sollten Sie darüber nachdenken, in Teilzeit zu arbeiten. Aber wie soll das gehen? Führung und Teilzeit scheinen sich in vielen Deutschen Unternehmen auszuschließen. Nicht für Brigitte Abrell. Führen in Teilzeit ist möglich! – So lautet ihre Botschaft. Ihre Tipps helfen dabei: Wie es funktionieren kann, verrät sie auf unserem Spitzenfrauen-Blog.


Brigitte Abrell ist Niederlassungsleiterin einer namhaften deutschen Versicherung mit 25 Jahren Führungserfahrung. Seit der Geburt Ihres Sohnes vor zwölf Jahren übt sie ihre Tätigkeit in Teilzeit aus. Die alleinerziehende Mutter war als Mentorin für Führungskräftenachwuchs tätig und hat eine zertifizierte Coaching-Ausbildung absolviert. Seit 2010 ist sie nebenberuflich als Business-Coach und Beraterin selbständig. Sie ist Autorin und Dozentin und wirkt im Erfahrungskreis Familie und Beruf der Industrie- und Handelskammer Schwaben mit.

Ihr Praxisbezug sowie ihr fundiertes Wissen rund um das Thema Führen in Teilzeit machen sie zu einer ausgewiesenen Expertin auf dem Gebiet der Vereinbarkeit. Ihr Buch „Führen in Teilzeit“ ist 2015 im Springer Gabler Verlag erschienen. Weitere Infos unter: www.abrell-coaching.de

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.