Skip to main content

Frauengesellschaften in Deutschland

Hehemann, Eva



Frauengesellschaften-in-Deutschland.jpg
Untertitel: von der privaten Feier bis zum Berufsverband
Verlag: AvivA
ISBN: 978-3-9323-3840-3
Erscheinungsjahr: 2010
Kategorie: Unterhaltung


Wie geht es zu, wenn Frauen unter sich sind?

Auf über 1.600 Fotografien zeigt Eva Hehemann weibliche Geselligkeit überall in Deutschland: Frauen jeden Alters beim Feiern, auf Reisen, in Mitgliedsversammlungen, auf Tagungen, bei politischen Aktionen, auf der Bühne und im Publikum, in Workshops, bei Verkaufspartys, beim Sport, bei Volksfesten und im Salon.

In elf Interviews berichten Expertinnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien und Forschung, wie Frauen miteinander Gesell- schaft gestalten und warum ihnen das so viel Spaß macht. Es wird deutlich, wie Frauen berufliches und privates Netzwerken durch Geselligkeit und Freude an der Kommunikation gekonnt miteinander verbinden. Das Schöne am Beisammensein verschmilzt auf angenehme Weise mit beruflichen Aspekten und Zielen. Es gibt keinen Anlass, den Frauen nicht zum Networking nutzen können. Ein umfangreicher Einblick in die Bandbreite der Frauengesellschaften und -netzwerke in Deutschland.

Fotografin und Herausgeberin:
Eva Hehemann, geboren 1957, absolvierte eine Ausbildung als Fotografin in Köln und München und studierte in Köln Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete in München, Bern und London als Lektorin für Fotobücher, als Buchgestalterin und in der Herstellung bei Verlagen. Für das von ihr gestaltete Buch "Pop Art" erhielt sie den ersten Preis unter den schönsten Büchern des Jahres. Heute lebt sie als freischaffende Fotografin in Köln.

Zurück zur Übersicht
Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.