Skip to main content

Unternehmenskultur

Personalrekrutierung

Was sollten Sie bei der Rekrutierung von Frauen beachten?

  • Entwickeln Sie ein professionelles Rekrutierungskonzept zur gezielten Ansprache und Bewerbung von Frauen.
  • Achten Sie auf eine chancengerechte Gestaltung der Stellenausschreibungen, Bewerbungsverfahren und Personalauswahlprozesse.
  • Verankern Sie frauen- und familienfreundliche Angebote auf Führungsebene in Maßnahmen des Personalmarketings.

Wie können Sie vorgehen?

  1. Sammeln Sie die Pluspunkte Ihres Unternehmens: Um Frauen gezielt anzusprechen, sollten Sie zunächst klären, was Ihr Unternehmen Frauen zu bieten hat. Befragen Sie z. B. die Frauen in Ihrem Unternehmen, was sie an ihrer Arbeit und am Unternehmen attraktiv finden. Gibt es bei Ihnen ein angenehmes unterstützendes Arbeitsklima, Weiterbildungsmöglichkeiten und die Möglichkeit zu persönlichem Wachstum, bieten Sie anspruchsvolle Aufgaben und Familienfreundlichkeit, das heißt beispielsweise flexible Arbeitszeiten und eine Führungskultur, die die Mitarbeiter einbezieht?

  2. Klappern gehört zum Handwerk. Präsentieren Sie sich als attraktiver Arbeitergeber. Integrieren Sie die ermittelten Pluspunkte in Produkte Ihrer Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Unternehmensbroschüren, Karrierewebseite, Pressearbeit u. a.) und vermarkten Sie diese über alle Kanäle, die Ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen (Homepage, Social Media, Messen, Veranstaltungen, Stellenanzeigen). 

  3. Wenn Sie "Führen in Teilzeit" in Ihrem Unternehmen praktizieren, weisen Sie im Unternehmensprofil, in Imagebroschüren und Stellenanzeigen darauf hin.

  4. Wenn Ihr Unternehmen beispielsweise mit dem Audit „Beruf und Familie“ oder dem Prädikat "TOTAL-E-Quality" ausgezeichnet ist, werben Sie damit in Personalmarketing- und Rekrutierungsmaßnahmen.

  5. Gewinnen Sie gut qualifizierte Frauen, indem Sie ihnen attraktive berufliche Chancen in Ihrem Betrieb anbieten. – Bringen Sie Frauen z. B. im Rahmen der beruflichen Ausbildung verstärkt in technische Berufe. 

  6. Setzen Sie Anreize durch ein attraktives Angebot von Berufen und Tätigkeiten mit guten Entwicklungs- und Karriereperspektiven für Frauen und vermarkten Sie dieses Angebot über die Pressearbeit des Unternehmens (Employer Branding).

  7. Nutzen Sie die Potenziale von Frauen durch ein gezieltes internes Talentmanagement. Ermitteln Sie in regelmäßigen Mitarbeitergesprächen die Stärken und Führungskompetenzen von Frauen. Bilden Sie einen internen Personalpool für die zukünftige Besetzung von Führungspositionen.

  8. Gestalten Sie Ihre Stellenanzeigen und -ausschreibungen für die Zielgruppe der Frauen ansprechend.

  9. Verweisen Sie in Stellenanzeigen generell darauf, dass die Bewerbung von Frauen besonders gewünscht wird. 

  10. Heben Sie in der Stellenausschreibung von Führungspositionen hervor, dass die Position auch in Teilzeit ausgeübt werden kann.  

 © RKW Kompetenzzentrum (Leitfaden: Frauen in Führungspositionen Erfolgreiche Unternehmensführung im Mittelstand)

 

 

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.