Skip to main content

Ines von Jagemann

Foto Ines von Jagemann

Spitzenfrau 1. Führungsebene | Rollenvorbild Digitalisierung

Aktuelle Funktion/PositionBereichsvorstand/ CEO Lidl Digital
AbschlussM.A. Informatik, Englisch und Französisch (Universität Kiel und Paris)
Aktuelles UnternehmenSchwarz Gruppe | Lidl Digital Trading GmbH & Co.KG
Website aktuelles Unternehmenwww.gruppe.schwarz
Standort/Sitz des Unternehmens

Neckarsulm

Meilensteine der beruflichen Entwicklung

Seit Mitte 2021 bin ich Bereichsvorständin bei der Schwarz Gruppe, dem größten Handelsunternehmen in Europa und verantworte als CEO das Digital-Geschäft von Lidl.

Zuvor war ich als Geschäftsführerin des Digital-Geschäfts bei Tchibo tätig. Neben den digitalen Geschäftsbereichen trug ich als Vorstandsmitglied die Verantwortung für die IT sowie die digitale Transformation des Unternehmens.

Vor meinem Wechsel in 2011 zu Tchibo war ich Geschäftsführerin der Consist Software Solutions GmbH, einem international tätigen IT Dienstleister in Kiel.

Mandate in Aufsichts- und/oder Beratungsgremien

Bis heute:

  • Mitglied im Verwaltungsrat der SV Group
  • Beirätin bei Deichmann SE

(Ehemalig Beirätin bei Carl Kühne KG)

Ehrenamt/gesellschaftliches Engagement

  • Ehemalig im Präsidium beim Bundesverband E-Commerce und Versandhandel DE
  • Ehemalige Kommanditistin beim Next Commerce Accelerator

Schwerpunkt Digitalisierung


Wie sind Sie dazu gekommen, im Bereich Digitalisierung tätig zu werden? Was war der Auslöser?

Ich habe mich schon immer einerseits für das stark Analytische und andererseits für unterschiedliche Menschen und Kulturen interessiert und Beides während meines Studiums der Informatik sowie der Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch) vertieft. Für mein erstes Unternehmen entwickelte ich ein neues Geschäftsmodell und habe später das gesamte Unternehmen als Geschäftsführerin transformiert. Mir bereitet es Freude, am Ausbau und der Entwicklung von Organisationen zu arbeiten. Zudem habe ich ein ausgeprägtes Interesse und tiefes Verständnis für die Erschließung neuer Geschäftsmodelle. Sowohl IT als auch Sprachen sind für mich Schlüssel in der digitalen Transformation.


Ihr Beitrag zur Zukunftsgestaltung des Unternehmens in den Bereichen Digitalisierung

Heutige und vorherige Position:

  • Die Professionalisierung von digitalen Produkten und Geschäftsmodellen und somit Sicherung der nachhaltigen Zukunftsfähigkeit sowie internationale Wachstumsstrategie/ Expansion im Handel mit Fokus auf E-Commerce.
  • Die Erweiterung/ Ergänzung des bestehenden, starken Stationärgeschäfts mit dem digitalen Kundenerlebnis über alle Vertriebskanäle hinweg.
  • In vorheriger Position bei Tchibo außerdem: digitale Transformation insbesondere in den Unternehmensbereichen Vertrieb, Produktmanagement, Marketing, IT und HR.

Warum sollten sich Frauen gerade in diesen Themenfeldern stärker engagieren?

  • Diversität fördert die Qualität und Leistungsfähigkeit eines Teams
  • Stärkere Nachfrage an hochqualifizierten Fachkräften im Bereich der MINT- Fächer
  • Chancengleichheit: Steigender Bedarf an Frauen in Führungspositionen mit wachsendem Verantwortungsbereich und Zukunftspotential
  • Positive und fördernde Rahmenbedingungen von Beruf und Familie
  • Wachsende Netzwerke im Onlinebereich für und von Frauen
Unterstützer

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert.