Skip to main content

Maria Dietz

Foto Maria Dietz
Mitglied des Verwaltungsrats
GFT Technologies SE
Stuttgart

Abschluss: Diplom-Betriebswirtin

Als Grundvoraussetzung für beruflichen Erfolg sehe ich die Offenheit für Veränderungen. Neue Situationen bieten oft ungeahnte Chancen, die man mutig ergreifen muss. Auf dem Weg zur Spitzenfrau können sich junge Frauen etwas "typisch männliches" abgucken: mehr Selbstvertrauen und ein selbstbewusstes Auftreten. Und mit "typisch weiblichen" Führungseigenschaften - kooperativ, kommunikativ und eine klare Aufgabenverteilung - meistern sie die Anforderungen der Digitalisierung an die Arbeitswelt.

Welche Faktoren können Frauen-Karrierewege fördern?

  1. (Rollen-) Vorbilder: Bei GFT haben wir einen Frauenanteil von 26% und auf allen Ebenen nehmen Frauen Führungsverantwortung wahr - von der Teamleiterin bis zur Verwaltungsrätin
  2. Flexible Arbeitszeiten: Stichwort Familiengründung - Elternzeit und/oder eine zeitweilige Reduzierung der Arbeitszeit dürfen nicht dazu führen, dass junge Mütter oder Väter karrieretechnisch aufs Abstellgleis geraten

Bisherige Leitungspositionen:

  • 1990-1998: Kaufmännische Leiterin GFT
  • 1998-2001: Leitung Marketing GFT
  • 2001-2010: Leitung Rechtsabteilung und interne Revision GFT
  • 2010-2015: Leitung globaler Einkauf GFT
  • seit 2015: Mitglied des Verwaltungsrats GFT Technologies

Mandate in Aufsichts- und Beratungsgremien:

  • seit 2015: Mitglied des Verwaltungsrats GFT Technologies
  • seit 2018: Mitglied des Aufsichtsrats Drägerwerk

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

Aktuelles:

Beitrag "GFT Technologies SE: Wie die Digitalisierung das Arbeiten in der IT-Branche verändert – Einblicke in einen familiengeführten Technologiekonzern" in Barbara Lutz (Hrsg.): Frauen in Führung (Springer Gabler, 2018)

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.