Skip to main content

Claudia Gläser

Foto Claudia Gläser
Geschäftsführende Gesellschafterin
Gläser GmbH
Horb am Neckar

Familienstand: verheiratet
Anzahl Kinder: 2 Mädchen
Abschluss: Industriemechanikerin (IHK), Dipl-Ing. (DH) Maschinenbau

Netzwerke bilden. Das haben die Männer den Frauen oft voraus - gute funktionierende Netzwerke. Wenn man in eine bestimmte Führungsregion kommen will, geht es fast nicht ohne Netzwerke. Ansonsten ist es wichtig, seine Werte deutlich aufzuzeigen und Freude an seinem Job zu haben. Nie das Ziel aus dem Auge verlieren.

Welche Faktoren können Frauen-Karrierewege fördern?

Frauenkarrieren können langfristig gefördert werden, wenn man akzeptiert, dass leitende Angestellte auch viel Potenzial im Teilzeitbereich haben.  Außerdem ist eine gut funktionierende Kinderbetreuung absolut notwendig. Das darf nicht auf die Mütter abgewälzt werden, sondern muss von der Politik und teilweise den Unternehmen aktiv unterstützt werden. 

In Statistiken wird aufgezeigt, dass Frauen fast nur die Möglichkeit haben Karriere zu machen, wenn sie sich selbständig machen oder ein Unternehmen übernehmen. Ich denke, das ist leider oft die Realität. Ich hatte das Glück, dass mein Vater mir sein Unternehmen anvertraut hat und ich gerne Unternehmerin bin. 

Mein persönliches Anliegen ist es aber, dass es sich ändert, dass junge Frauen nur unter bestimmten Umständen Karriere machen können.

Bisherige Leitungspositionen:

  • seit 2002: Geschäftsführende Gesellschafterin bei Gläser GmbH
  • 1997–2002: Verkaufsleitung/Personalleitung bei Gläser GmbH

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • Verwaltungsrat der KSK Freudenstadt
  • Berufungskommission der DH Stuttgart-Horb
  • Bundesvorstand VDU (Verein Deutscher Unternehmerinnen)

Aktuelles:

Claudia Gläser als "Unternehmerin des Monats" ausgezeichnet (Artikel vom 23. AUGUST 2016)

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.

www.spitzenfrauen-bw.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok