Skip to main content

Irmtraut Gürkan

Foto Irmtraut Gürkan
Kaufmännische Direktorin
Universitätsklinikum Heidelberg

Heidelberg

Familienstand: verheiratet
Anzahl Kinder: 2 Kinder
Abschluss: Studium der Volkswirtschaftslehre in Göttingen; Abschluss als Diplom-Volkswirtin 1976

Frauen müssen sich trauen. Sie sollten ihre Fähigkeiten und Führungsqualitäten selbstbewusst vertreten. In großen, komplexen Organisationen ist man nur als Teamplayer erfolgreich. Wertesysteme, Ziele, Strategien müssen gemeinsam definiert, entwickelt und umgesetzt werden. Eine gute Kommunikationsebene und ein offener Gedankenaustausch fördern die Kreativität der Mitarbeiter und bringen den Einzelnen wie die Gesamtorganisation voran.

Welche Faktoren können Frauen-Karrierewege fördern?

  • Mentoring-Programm: erfolgreiche, qualifizierte Frauen vermitteln ihr Wissen wie „Karriere funktioniert
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch unterschiedliche Angebote der Kinderbetreuung

Bisherige Leitungspositionen:

  • seit 2003: Kaufmännische Direktorin Universitätsklinikum Heidelberg
  • ab 2001: Kaufmännische Direktorin des Universitätsklinikums
  • ab 1990: Verwaltungsdirektorin
  • ab 1984: Stellvertretende Verwaltungsdirektorin
  • 1979–2002: Universitätsklinikum Frankfurt

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

  • Mitglied des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung Organtransplantation
  • Mitglied des Aufsichtsrates des DRK-Blutspendedienstes
  • Mitglied des Medizinausschusses des Wissenschafts-rates
  • Mitglied des Hochschulrates der RWTH Aachen
  • Rotary

Aktuelles:

Januar 2015 „kma – Das Gesundheitswirtschaftsmagazin“ kürt Irmtraut Gürkan zur „Managerin des Jahres“„Während andere Unikliniken in der Sinn- und Finanzkrise stecken, packt Gürkan ein zukunftsweisendes Projekt nach dem anderen an. Sie scheut auch vor ungewöhnlichen Kooperationen und Expansionen nicht zurück“, heißt es in der Begründung der Jury. Die gebürtige Nordhessin leitet die Uniklinik Heidelberg bereits seit elf Jahren. Ihr Haus steht wirtschaftlich im Vergleich zu vielen anderen Unikliniken mit einem Bilanzgewinn von 2,6 Millionen Euro – bei einem Umsatz von rund 650 Millionen Euro (über 1 Milliarde Euro Konzernumsatz) – gut da.
Zur Pressemitteilung auf thieme.de...

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.

www.spitzenfrauen-bw.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok