Skip to main content

DiSG-Training - Führen mit Persönlichkeit

Datum
Ort
Veranstalter
29.10. - 30.10.2019
, Heilbronn
dellian consulting GmbH
Ansprechpartner(in):  Margit Dellian

Der/die Dominante, der/die Initiative, der/die Stetige, der/die Gewissenhafte – DiSG® lässt Sie Ihre Stärken und Ressourcen mithilfe eines praxisnahen Tests zu Ihrem Verhalten am Arbeitsplatz erkennen. Der Online-Test wird im Vorfeld des Seminars durchgeführt. Aufbauend auf dem so gewonnenen Wissen über sich selbst lernen Sie andere DiSG®- Persönlichkeiten kennen, um so auch den Umgang und Gespräche mit Mitarbeiter/innen, Kund/innen und Kolleg/innen zu reflektieren und positiv beeinflussen zu können. Die drei wesentlichen Ziele: Erkennen Sie Ihre eigenen Stärken, Schwächen und Potenziale, verbessern sie Ihre Kommunikation mit anderen und bauen Sie so bestehende Beziehungen aus. 

 

Was Sie in diesem Seminar lernen:

  • Stärken Sie Ihre Wahrnehmung und Selbstreflexion, denn Selbstkenntnis ist der Schlüssel für das Verständnis und zur guten Führung anderer.
  • Vermindern Sie Konflikte im Team.
  • Stärken Sie Ihre Kommunikationsfähigkeit.
  • Bauen Sie die Beziehung zu Kunden aus.
  • Motivieren Sie Ihr Team zu Spitzenleistungen.

Eine detaillierte Seminarbeschreibung und Infos zu den Trainer/innen finden Sie hier.

Gruppengröße: max. 12 Teilnehmer/innen

Kontakt und Anmeldung: info(at)dellian-consulting.de oder 07131 – 79 73 76 0

Website: www.führungskräftetraining.com

Preise

980,00 € (zzgl. MwSt.) / 2-Tages-Workshop

  • optional zzgl. persönlichem DiSG®-Profil vorab: 150,00 € (zzgl. MwSt.) – Ein DiSG®-Profil lässt Sie Ihre Stärken und Ressourcen mithilfe eines praxisnahen Online-Tests zu Ihrem Verhalten am Arbeitsplatz erkennen.
Hier können Sie sich zur o.g. Veranstaltung anmelden. Wir leiten Ihre Anmeldung an den verantwortlichen Veranstalter weiter. Bitte beachten Sie, dass unsere Bestätigungsemail keine verbindliche Anmeldung ersetzt. Diese erhalten Sie - falls erforderlich - direkt vom Veranstalter.
Zur Übersicht
Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.