Skip to main content

Neuigkeiten ab April 2018: So geht es weiter mit Portal und Datenbank

Mit dem 31. März 2018 geht die aktuelle, zweite Förderperiode des Projekts "Frauenkarrieren und innovative Unternehmenskulturen", zu dem auch die Datenbank Spitzenfrauen-in-gremien.de gehört, zu Ende.  Ab April wird manches anders und manches bleibt erhalten.

Spitzenfrauen-bw.de: Start in neue Förderperiode
Das Projekt "Frauenkarrieren und innovative Unternehmenskulturen", kurz SPITZENFRAUEN BW, geht in die Verlängerung.  mit Altbewährtem, neuen Ideen und frischen Impulsen. Wir freuen uns auf weitere spannende drei Jahre - unterstützt durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg!

Seit 2011 richtet sich das Karriereportal Spitzenfrauen-bw.de mit seinem Angebot an Frauen, die ihre Karriere voran bringen möchten. Mit seinem weitreichenden Informationsangebot ist das Online-Portal ein zentrales Forum für Karrierefrauen in Baden-Württemberg und darüber hinaus.

Datenbank: Bald mit noch mehr Frauenpower!
Seit dem Launch der Datenbank Spitzenfrauen-in-gremien.de im Jahr 2013 sind ereignisreiche Jahre vergangen. Inzwischen sind über 350 hochqualifizierte Frauen in der Datenbank registriert. Bedauerlicherweise endet damit auch die Förderung für die Datenbank; im Projekt Spitzenfrauen BW stehen daher keine finanziellen Ressourcen für den Weiterbetrieb der Datenbank "Spitzenfrauen in Gremien!" mehr zur Verfügung.

Wir planen, die Datenbank außerhalb des Spitzenfrauen-Projektes weiterzuführen, um weiterhin zu zeigen: Es gibt sie, hochqualifizierte Frauen für Gremienpositionen!
In den kommenden Wochen gehen wir die Neukonzeption an. Natürlich werden alle in der Datenbank registrierten Kandidatinnen zu den Ersten gehören, die erfahren, wie die Weiterführung konkret aussehen wird.

Jetzt in Community von Spitzenfrauen-bw.de amelden
Schon jetzt freuen wir uns, wenn sich Interessierte - sofern das bisher noch nicht geschehen ist - im Community-Bereich von Spitzenfrauen-bw.de anmelden, um in Zukunft die Einladung zu den Netzwerktreffen unserer Spitzenfrauen-Community zu erhalten.

Wir würden uns freuen, dort viele neue Mitglieder begrüßen zu dürfen!

Bei Fragen wenden Sie sich an das Projektteam von Spitzenfrauen-bw.de oder an das  Steinbeis-Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim als Projekträger.

Unterstützer
Das Projekt wird durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Baden-Württemberg unterstützt.

www.spitzenfrauen-bw.de verwendet Cookies. Weitere Informationen ok